Orthesen / Stütz­man­schetten

Jeder Mensch ist ein­zig­artig! Warum erhällt man dann keine indi­vi­du­ellen Orthesen?”

liegender, trauriger Hund mit Verband am Fuß
Hund Murphy mit Verband — traurig

Ent­ste­hung der indi­vi­du­ellen Orthesen

Ent­standen ist die Idee von indi­vi­du­ellen Orthesen/Stützmanschetten für Mensch und Tier bereits Anfang 2015. Der Hun­de­misch­ling Murphy wurde ins Bein gebissen und erlitt dabei einen Kno­chen­bruch im Hin­ter­lauf. Darauf hin bekam er einen Verband vom Tierarzt. Nach kürzester Zeit bildete sich unter dem Verband ein soge­nannter Schweißfuß und es kam zu Ent­zün­dungen. Man sah Murphy zunehmend an, dass er sich extrem stark mit dem Verband quälte.

Als dann auch noch der Tierarzt meinte, dass eine Operation — wie in vielen Fällen in der Vete­ri­när­me­dizin — notwendig sei, obwohl der Bruch theo­re­tisch von alleine verheilen könnte, ent­wi­ckelte der Besitzer Mario Zingel eine erste indi­vi­duell ange­passte Orthese für Murphy in seinem eigenen 3D-Print Shop in Berlin. Murphy verhielt sich plötzlich so, als wenn er keinen Bruch gehabt hätte. Er schabte wieder mit den Pfoten, humpelte fast gar nicht und rannte teilweise sogar wieder. Die Ent­zün­dungen gingen zurück und der Bruch konnte ohne Operation verheilen.

Orthesen: Stützmanschette am Bein eines Hundes
erste VET orthi am Hund Murphy

Wei­ter­ent­wick­lung der Orthesen

Da wir Mario sehr gut durch eine frühere Koope­ra­tion im Rahmen von “Jugend forscht” kannten, ent­wi­ckelten wir gemeinsam im Rahmen von “Lab2Venture” und “Jugend forscht” die Orthese und deren Anpassung weiter. Dabei haben wir besonders viel Wert auf die richtige Mate­ri­al­wahl gelegt, damit die Orthese keine Haut­rei­zungen ver­ur­sacht und beim Knabbern unge­fähr­lich ist. Das Projekt erhielt dabei im Endeffekt den 2. Preis im Lan­des­wett­be­werb Berlin 2017 von “Jugend forscht” in der Sparte Arbeits­welt sowie den Son­der­preis für Unter­neh­mertum.

Wir prä­sen­tierten dieses Projekt anschlie­ßend auf mehreren “Maker­Faire”-Messen sowie innerhalb der Stu­di­en­stif­tung des deutschen Volkes auf “IdeaHubs”. Dabei fiel immer wieder eine Frage: “Warum stellt ihr diese Orthesen nicht auch für Menschen her?” Auf Grund dieser extrem hohen Nachfrage und negativen Erfah­rungen mit (Gips-)Verbänden und Orthesen aus unserem Umfeld haben wir uns dazu ent­schieden solche Stütz­man­schetten auch für die Human­me­dizin anzu­bieten. Um dies komplett zu ermög­li­chen arbeiten wir im Moment intensiv an der Umsetzung.

Unsere Orthesen werden die Ortho­pädie revo­lu­tio­nieren!

Für nähere Infor­ma­tionen zu den einzelnen Pro­dukt­de­tails besuchst du am Besten fogende Seiten: